Die ULK-Chronik

Die Jülicher Karnevalsgesellschaft ULK wurde im Jahre 1902 gegründet. 2023, also 121 Jahre später, feiern die Aktiven, Freunde und Gönner nun das vielleicht größte und jeckste karnevalistische Jubiläum: 11×11 Jahre KG ULK Jülich. Grund genug, die Geschichte des ULK niederzuschreiben. Wir setzen damit eine Tradition fort, die mit den Jubiläen 1927, 1952, 2002 und 2013 begonnen hat und hoffentlich noch lange fortgesetzt wird.

Aus dem alt überlieferten Jülicher Karneval ist neben dem Lazarus Strohmanus auch die Gesellschaft „ULK” nicht wegzudenken. Seit 50 Jahren hat diese Gesellschaft sich behauptet und im vaterstädtischen Karneval immer eine besondere Rolle gespielt. Ausgangspunkt der hier vorliegenden Chronik ist ein Text aus dem Jahre 1952, der im Jahresheft zur damaligen Jubiläumssitzung veröffentlicht wurde. Darin wird von Zeitzeugen über die Gründung im Jahre 1902 und über das erste halbe Jahrhundert KG ULK berichtet. Die Chronik teilt sich in vier Kapitel:


50 Jahre Karnevalsgesellschaft “ULK” Jülich
Der ULK von 1952 bis 1972
Die Jahre ab 1972 – Ära Matthias Hellmann
2002 bis 2013 – Jörg Bücher übernimmt